2te Spieltag der Regionalliga Saison 2018/19 am 3.2.19 in Stahnsdorf

Red Rollers Cottbus – Eintracht Stahnsdorf

Nach ewig langen 3,5 Monaten ohne Ligaspiel, fuhren wir am 3.2.19 in voller Mannschaftsstärke nach Stahnsdorf zu unserem 2.Spieltag. Zufällig trafen wir an diesem Spieltag genau auf die gleichen Gegner, wie bereits am 1.Spieltag. Von daher konnten wir die Spielstärke beider Mannschaften gut einschätzen und wußten, welch schwere Aufgaben auf uns zukommt.

Mit unserer derzeitigen Starting Five, mit Ben, Daniel, Tobi, Lars und Rene kamen wir gut in das Spiel und konnten uns mit gelungenen Korberfolgen einen kleinen Vorsprung erarbeiten.

Kluge Spielzüge im Angriff, eingeleitet von Rene konnten durch beide Center Ben und Daniel sicher verwertet werden. Lars und Tobi brachten dazu Ihre Center immer wieder in den korbnahen Bereich.

Stahnsdorf hingegen suchte für Ihre Angriffe immer das Missmatch, sowie Würfe aus dem Halbfeld. Diese waren sehr oft auch erfolgreich, so dass unser Vorsprung nie sehr groß wurde.

Bereits zeitig begann unser Trainer punktuell durch zu wechseln, um allen Spielern in verschiedenen Aufstellungen Spielzeit und Erholungsphasen zu geben. Fehlwürfe und Offencefoul vorn, hinten wieder gelungene Defenceaktionen prägten das 2.Spielviertel. Mit einem immer knappen Vorsprung von 4-8 Punkten, wiegte das Spielgeschehen hin und her. Mit dem Halbzeitpfiff versenkte dann B.Keidel für Stahnsdorf noch einen Wurf von der Mittellinie, welcher zwar auch nur 3-Punkte wert ist, aber eine Mannschaft nochmals richtig pushen kann. Halbzeitstand war 30:27 für unsere Red Rollers.

Zurück mit der Starting Five gingen wir in das 3.Viertel und setzten uns gleich deutlicher ab. Konzentriertes Überzahlspiel, gute Würfe aus dem Halbfeld und vielleicht auch die nachlassende Kraft der Stahnsdorfer, ließen den Vorsprung wachsen. Im Gefühl des sich abzeichneten Sieges begann der Coach mit einer kleineren Rotation, besonders Steve belohnte sich mit erfolgreichen Korbaktionen und brachte mit guten taktischen Fahrwegen seine Mitspieler in gute Wurfbereiche.

Das Spiel endete auf Grund einer guten geschlossen Mannschaftsleistung 66:54 für uns.

Red Rollers Cottbus – RBB Niners Chemnitz

Nach einer kurzen Pause begann unser zweites Spiel an diesem Spieltag gegen unsere langjährigen Mitstreiter und Freunde von den Niners aus Chemnitz. Leider konnten die Chemnitzer nur mit einer Rumpftruppe anreisen, da Krankheit, arbeitsbedingte Gründe und auch familiäre Gründe (Nachwuchs) mehr nicht zuließen.

Schnell waren die ungleichen Kräfteverhältnisse auf dem Spielfeld klar erkennbar, ein Vorsprung zwischen 20 und 30 Punkten rausgespielt. Unsere Mannschaft wechselte viel durch und die Chemnitzer wehrten sich, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten. Das taten Sie richtig gut, so dass es nie ein lockeres Spiel ohne jede Dynamik wurde.

Am Ende gewannen die Red Rollers mit 58:28 dieses Spiel.

Bedanken möchten wir uns noch bei unserem Stammverein, dem BPRSV e.V. für die Bereitstellung des Transporters, sowie den lieben freundlichen Helfern im Hintergrund,

welche den Transporter fuhren, die Rollis aus- und einluden, fotografierten und immer da sind, wenn Hilfe gebraucht wird.

Bericht: Ronny Kiethe

Bilder: Maria Komitsch / Miss Rock’n’Rolla

Ein Gedanke zu „2te Spieltag der Regionalliga Saison 2018/19 am 3.2.19 in Stahnsdorf

  1. Glückwunsch zu eurem Erfolg !
    Viele Grüße aus Jena – bis zum 9.2
    achja könntet ihr noch euer spiel gegen Chemnitz auf der offiziellen seite eintragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.